Neueste Beiträge:
Läd...

Blogroll Alpha

Blogroll Wordpress

Autarkie ist nicht das non plus ultra!

0

UnNatur (Pt. 8)

http://www.blog.adelhaid.de/2014/03/autarkie-ist-nicht-das-non-plus-ultra.html

"I'm ready to settle down"

Das o. g. Zitat ist aus einem Lied ("True Fine Love") von den Beatsticks, das ich nie gehört habe.
Vor ein paar Tagen habe ich allerdings hier mal einen Kommentar zum Themenpost "..lebe autark!" abgesetzt, denn ich für den Beginn mal selbstzitieren möchte:

"Vielleicht ein wenig quer gedacht: Autark leben, also in einem 'Raum der Liebe', wo man aus seinem Garten alles bekommt, was man benötigt für die 'Selbstversorgung', ist ein erster Schritt. Das klingt komisch, weil jeder immer meint, es wäre der ultimative, der letzte. Nun ja, ich sehe das als einen sehr guten Weg, aber, man muss auch philosophisch entgegensprechen, wenn man bedenkt, dass mit dem Sesshaftwerden des Menschen seine Probleme ihren Lauf genommen haben. Unter diesem Gesichtspunkt bekommt der Gedanke an eine 'Obdachlosigkeit' eine ganz andere Definition. Zurück zu den Wurzel heißt ergo eher ein Leben in der Wanderschaft. Das wiederrum stellt sich wohl als schwerwiegend praktisch realisierbar dar als das Verwurzeln an einem Ort, der alle Bedürfnisse deckt. Aber selbst in unserer (von uns selbst) veränderten 'Unnatur' ist es aber nicht gänzlich unmöglich. Man braucht nur wie ein 'Beutetier' ein entsprechend 'größeres Revier'. ;-)"


Mehr lesen

Säuglinge sollten nicht weinen

0
Ü10 (Pt. 2)

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Romulus_und_Remus


"Alle stehn um dich herum: Fotograf und Mutti
und ein Kasten, schwarz und stumm, Felix, Tante Putti. . .
Sie wackeln mit dem Schlüsselbund, fröhlich quietscht ein Gummihund.
»Baby, lach mal!« ruft Mama. »Guck«, ruft Tante, »eiala!«
Aber du, mein kleiner Mann, siehst dir die Gesellschaft an . . .
Na, und dann — was meinste? Weinste."


Vorabgedanken zum Begriff "Baby"
... mit einem einfachen Link ... (zur Definition das Passende anklicken)
Formelle Korrektur zum Titel:
Richtig wäre: "Neugeborene und Säuglinge sollten nicht um Hilfe schreien"
 Brainstorming mit 10jährigen
Kernfrage: Warum schreien "Babies"?

Was meterlogische Frühlingstage so mit sich bringen, wenn man wartet und die Zeit für einen kleinen Plausch nützt... vor allem wenn das Wetter passt ... das werde ich hier bald mal schreiben ...

Mehr lesen

Ein Klümpchen Glückspilz

2
O f F t O p I c (Pt. 17)
 
http://www.blog.adelhaid.de/2014/03/ein-klumpchen-gluckspilz.html


Es höhnt nicht, es tönt nicht, es sei denn man schlägt gekonnt darauf. Ein Glückspilz als Tasse, ein Hoeneß als F..s..e? Enttäuschung sieht bei mir eben anders aus, das Glück wurde nur umwickelt, denn Porzellan nimmt Schaden, bewa(e)hrt man es nicht vor eben solchen. Und was kann besser sein als Schlagzeilen auf Papier gedruckt!

Denn: Wie mich die "Postfrau" heute hat geehrt, wie mir "Der Postmann" soeben hat gelehrt, was ein "Klümpchen Verlorsung" mir beschert, ja das sprach der Busch, der Wilhelm, gar nicht verkehrt ...

Mehr lesen

Mein erster Baum, ein Biotot und ein C02-neutraler Blog

5

Ver- oder bemerkenswert (Pt. 5) vom 24. August 2013



sowie seit 07. März 2014 webmasterfriday #4 (wmf_pt4)
Thema: Ökobloggen
www.webmasterfriday.de/blog/oekobloggen


„Ein Mann muss drei Dinge im Leben tun:
Ein Haus bauen, einen Sohn zeugen und einen Baum pflanzen.“

[Konfuzius: 551 v. Chr. (Shandong in China) - 479 v. Chr. (Pelleg in China)]


Damit wollte der chinesische Philosoph wohl zum Ausdruck bringen, dass der Mensch Zeit seines Lebens etwas bewirken soll, dass zumindest seine sterbliche Hülle überdauert. Etwas schaffen, dass auch noch nach seinem Tod Bestand hält.

Mehr lesen

Buchrezension - Mistköter und Seelenhunde von Severine Martens

0
O f F t O p I c (Pt. 16)

© Foto: Severine Martens

"Doof geboren ist keiner,
doof wird man gemacht!
Und wer behauptet: 'Doof bleibt doof',
der hat nicht nachgedach!"
(Birger Heymann, GRIPS-Theater, Berlin, R.I.P.)


So steht es am Ende einer außergewöhnlichen Geschichte (der insgesamt 22 in der 1. Auflage) mit Namen "Lieschen Müller und die Rübe".
Und wer anhand des Bildes oben glaubt, dass wäre ein Hund, der irrt. Es geht um eine Katze, um eine blinde Katze, die besser sieht als jeder Sehende, und trotz Handycap der Chef aller Bewohner schlechthin gewesen sein muss, lauscht man den bezaubernden Worten in Schriftform, die die Autorin zum laufenden Buch #3 gebracht hat.

Mehr lesen

K-Cr - 130 in 28

0
 Selbstanalyse (Pt. 14b)
 
http://www.blog.adelhaid.de/2014/03/k-cr-130-in-28.html
http://www.blog.adelhaid.de/2014/03/k-cr-130-in-28.html "Aber hier, wie überhaupt,
Kommt es anders, als man glaubt.
Paul und Peter, welche grade
Sich entblößt zu einem Bade,
Gaben still verborgen acht,
Was der böse Schlich gemacht."

(aus Wilhelm Buschs Bilderband  "Plisch und Plum")



Oder eben das geflügelte: "Erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt."
Gedacht hätte ich es auf jeden Fall nicht, gekommen ist es aber so.

Wer noch nicht weiß, um was es geht ...

Mehr lesen

X

〈BlOgGeR-ZeUgS〉

X

@ωα®Ðζ
∪∫ψ.

www.besucherzaehler-kostenlos.de (läd oder ist offline + blockiert dann evtl. alles was drunter kommt)

Heute schon online: | Aktuell online: | Gestern online: | Und seit dem 12.08.12 waren es: 4 + 1000 Menschen