Neueste Beiträge:
Läd...

Blogroll Alpha

Blogroll Wordpress

MOVE out of NOVEmber

2
O f F t O p I c (Pt. 24)
 
http://www.blog.adelhaid.de/2014/11/move-out-of-november.html#more 

"Die Böcke zogen zum Olymp und rügten, daß Jupiter den Ziegen Bärte lieh und
Mannes Würde auch die Weiber ziere. 'Laßt ihnen doch den Bart', sprach Zeus,
'und sorgt, daß in der Tapferkeit sie euch nicht gleichen.'"
(Phaedrus) 

Ich schreibe das "Intro" heute mal zentriert und setze mich selbst in den Fokus. Denn: nur noch 2 x Schlafen, dann kommt er ab. Ich spreche von dem Teil unterhalb meines Kinns, den ich mir wegen der Aktion "Movember" wachsen ließ. Ich habe an anderer Stelle ja schon mal ein paar Bilder aus vergangenen Jahren gezeigt, und vor kurzem, gab es auch ein Zwiegespräch zu dem Thema.

Jetzt wird es aber wirklich ernst! Der Anker wird gelegt und verschwindet gleichsam und pünktlich am Montagmorgen. Vorher soll er sich aber noch mal ablichten.

Mehr lesen

1000 und ein Zitat (Zwanzigzwölf)

4
zitate (Pt. 1)

http://www.blog.adelhaid.de/2014/11/1000-und-ein-zitat-zwanzigzwolf.html

#0001 »Es gibt ebensowenig hundertprozentige Wahrheit
wie hundertprozentigen Alkohol.«
(Sigismund Schlomo Freud)
aus:
Der erste Gedanke am Morgen


Irgendwann habe ich damit angefangen, vor und nach den Blogposts Zitate anzubringen. Meistens werden die überlesen, obwohl ich mich sogar manchmal auf sie explizit bezog. Außerdem passten sie in aller Regel wunderbar zu den Texten, so in meiner Sicht.
Aber wann genau begann dieser Spleen?
Nun, das 1ste Zitat steht oben und ist vom 14.08.2012. Der Zitierte hat eines mit mir gleich: den Geburtstag. Im 2ten Sinne vielleicht noch die Affinität zu Hunden und das Verrauchen von Tabak. Das Seelenklempnertum und seine Ergüsse in der Psychologie gehören weniger dazu, auch wenn ich seine Lebensarbeit damit nicht in Abruf bringen möchte.

Wie auch immer, damit die Zitate nicht in das Endlose eines Blogarchivs verschwinden, findet ihr hier alle Zitate und schlauen Spruchweisheiten des AHB-Blogs. Selbstverständlich wird mit jedem neuen Artikel das Sammelsurium hier erweitert.
Und bei 1001 Zitaten höre ich damit auf - versprochen!

Übersichtsloses Inhaltsverzeichnis
Vorworte sowie die Zitate... 
aus: 2012 = dort | aus: 2013 / HJ#1 = da 
aus: 2013 / HJ#2 = hier
aus: 2014 / 1. Quartal = just there aus: 2015 = who knows...

Mehr lesen

La belle verte

2
http://www.blog.adelhaid.de/2014/11/la-belle-verte.html
http://pixabay.com/static/uploads/photo/2013/07/13/12/05/earth-159123_640.pngkurz_notiert (Pt. 8)

 "Who needs the sun, when the rain's so full of life"

Eigentlich wollte ich ja nur das kleine Zitat aus Madonnas "Sanctuary" in den Raum stellen. Eigentlich. Dann aber kam mir das Denken entgegen. Na ja, dazwischen eher. "Ich könnte das ja ausbauen", dachte ich mir zumindest. Tja, und dann kam mir die Uhrzeit in den Sinn ..., na ja, eigentlich in die Quere.
Ich war im Denkprozess ursprünglich nur auf der Suche nach einem Film, der auf Deutsch unter dem Titel "Der grüne Planet" ganz locker flockig immer bei YT zu finden war.
Und dann kam mir der Index in die Quere...
Zum Runterladen oder Anschauen: dort klicken

Wasser ist auf jeden Fall Information. Es bringt uns und sich in Form. Und Wasser ist sehr alt. Es ist eigentlich immer das gleiche Wasser. Wasser ist also tatsächlich voller Leben. Lebedinges Wasser kann uns sehr viel geben, vor allem wenn man/frau es wie in dem obig erwähnten Film als Kommunikationsquelle nutzt.
Und wer es nicht weiß oder glaubt, hier zwei nette Zitate:

"Bald – und du hast alles vergessen. Bald – und alles hat dich vergessen." (Marc Aurel) 
"Wer die Vergangenheit beherrscht, beherrscht die Zukunft." (George Orwell, 1984)
Mehr lesen

Lebensende

5
http://www.blog.adelhaid.de/2014/11/lebensende.htmlkurz_notiert (Pt. 7)

Ich überrasche mich manchmal selbst. Auf dem Blog habe ich mich schon umfangreich mit Menschlichen Mülldeponien oder Palingenesie beschäftigt, bin aber dabei noch nie auf die kleine Wahrheit gestoßen, die mir heute beim "Abendbrot" zuteilwurde.
Grund war ein abgeblühtes Basilikumpflänzchen auf dem Fenstersims, das den Winter nicht überstehen wird. Ich wünsche ungern, und so hoffe ich, es wird wieder austreiben, wenn Tage länger und Nächte kürzer werden.

Es brachte mir (noch) die folgende Erkenntnis:
Menschen verschönern offensichtlich die Gräber ihrer Verstorbenen, weil sie dadurch das Leben aus dem toten Leben zur Schau bringen wollen.
"Schau, aus den Überresten dieser Person ist eine Blume entsprungen."

Leider ist dem einfach nicht so. Es ist so wie es (heute) ist: eine Schau.
Kleines PS: "Wenn in der Mongolei ein Hund stirbt wird er hoch in den Hügeln begraben,
damit kein Mensch auf seinem Grab laufen kann."
(Quelle: The Art of Racing in the Rain)
Großes PS: State of Dogs (ca. von Minute 18:45-19:30)
Mehr lesen

kurz notiert, die FAQs

0
kurz_notiert FAQs 

Manchmal steht das Bild links, manchmal rechts, nie aber in der Mitte. Interessante, aber im Grund unwichtige Nebeninformation zu diesem ausrufenden Etwas: es diente anno 2004 als Fyler für meine DJ-Auftritte in einem ehem. Club in Bamberg [2 Minibeweisfotos sind im weiteren Text zu sehen].

Was ich hier kurz notiere, sind in der Tat kurze Ausflüge von niemals existierender Kre@ktivität ausgelöst von irgendetwas aus mir oder aus fremder Hand, sprich: ein aufkommender Schwall aktuelle Eingebung oder Umstände, die mich dazu veranlassen andere Einfälle einzuspielen. 
Im Grund ist dieses Etwas aus (dem) Nichts (machen) genau das, was Blogger so gelegentlich, oft oder nie von sich geben. Bislang tat ich es noch nie, ergo will ich an jenem Blogfleck auf "gelegentlich" umschalten, um oft, aber niemals nie etwas kund|zu|tun.

Das schöne daran: was ich "kurz notiere" eignet sich auch gut zum großflächigen Ausarbeiten zu späterer Zeit. Das Label "kurz_notiert" kann somit auch als Bindeglied zum "NotizblockG" ("Die nächsten Themen in der nächsten Zeit") dienen, sofern ich die Muse habe oder finde (, denn manchmal ist sie tief in mir versteckt, und ich muss erst suchen gehen).

Und da meine regulären Posts immer sehr zeitfüllend, aufgrund langer Texte mit viel Gedankenstoff, sind [für mich auch], stellt ein bisschen weniger manchmal mal ein bisschen mehr da, was sich dann - so hoffe ich -, auch in ein wenig mehr Feedback widerspiegelt. 

Jeder ist folglich eingeladen hier (un-)ordentlich Feetback im Sinne von Fußabdrücken und anderen Spuren zu hinterlassen (gemeint: Kommentare), sei es auch nur ein simpler Mausklick per Zeigefinger, auf welches Symbol und wo auch immer.

Wir (also ihr und ich) bewegen uns hier in untiefen Gewässern - keine Scheu also!


Alle Beiträge sind auch ausgelagert hier zu finden: http://kurzot.ahb-blog.de.
Mehr lesen

Lebensbeginn

2
http://www.blog.adelhaid.de/2014/11/lebensbeginn.htmlkurz_notiert (Pt. 6)

Einige Themaverfehlungen könnten in etwa lauten:

Das Leben beginnt...
Der AHB-Blog(g)er: "... mit dem Gedanken und entsteht durch die Liebe."
Ein Katholik: "... mit der Simultanbeseelung." (Eigenquelle)
Der Embryologie: "... mit der Verschmelzung von Ei- und Samenzelle."
[Islamisten, Hindus und Buddhisten nicken an dieser Stelle zustimmend.]
Gesetzgeber: "Das ist egal! Es ist rechtswidrig, es zu zerstören, bleibt aber straffrei, wenn..." 
Ein Anthroposoph: "... mit einer dekadenten Unterrasse der Wurzelrassen."
Der Reinkarnations-Guru: "Das Leben BEGANN...!"
Ein Karma-Verirrter: "... mit dem nächsten." / Ein Rückwärtsdenkender: "... mit dem Tod." 
Und für ein Retortenbaby: "... mit der künstlichen Befruchtung." 
  
Ich bleibe da lieber jüdisch-pragmatisch. Bei der Beseelung sind sie zwar noch langsam mit ihren 49 Tagen, aber im Nachgang doch lebenslustiger.

"Das Leben beginnt, wenn der Hund verstorben ist
und die Kinder aus dem Haus sind."

PS: ich teile diese Anschauung ebenso bitterlich wie ernst.
Mehr lesen

KC-R 69 in 31 + TOP-5-POSTer

0
Selbstanalyse (Pt. 14i)

http://www.blog.adelhaid.de/2014/11/kc-r-69-in-31-top-5-poster.html#more

"Mein Geist kann sich [auch] erst entfalten, wenn sich die vielen
verirrten Geister der Menschheit zur Ruhe begeben haben."
(Eigenzeit aus einem meiner Kommetare)

Ich habe mich in diesem Monat für die Zahl 69 entschieden. Zwar waren es einige mehr, aber leider hat sich ein Blog in Luft aufgelöst und andere Blogposts waren nur für gewählte Gäste bestimmt, sprich privat (, die ich hier hoffentlich nicht verlinkt habe, wobei das eigentlich egal ist).

Für alle Bahnhofsversteher - kurz und knapp:
KC-R - Ursprungslinks: intern / extern | TOP-5-POSTer - Klick bzw. Klick²

Mehr lesen

Rasur

0
http://www.blog.adelhaid.de/2014/11/rasur.htmlhttp://www.blog.adelhaid.de/2014/11/rasur.htmlkurz_notiert (Pt. 5)

- Aus der Korrespondenz eines maskulinen Menschen und einer Quadruped.in -
Normal+links = maskuliner Mensch --- Kursiv+rechts = Quadruped.in

"Ich bin seit einer Woche nicht rasiert." --- "Hm."
"Ich mag dieses Gefühl im Gesicht nicht." --- "Aha."
"Aber ich muss es durchstehen. Nur so kann ich mich damit abfinden." --- "Häh?"
"Unrasiert zu gehen. Ohne Rasur durch die Welt." --- "Darauf hab' ich keinen Bock."
"Du musst ja auch erst auslaufen ehe ich losgehe." --- "Häh?"
"Nach deinem Ableben mache ich mich auf die Reise." --- "Ah ja. Mach' das."
"Ohne Hund und ohne Rasierklinge." --- "Nehm' ne' mit!"
"Eine Klinge?" --- "Ja. Oder meinste 'nen Hund?"
"Nee, niemals!" --- "Dann bleib' ich eben da."
"Bist du eine Rasierklinge?" --- "Seh' ich so aus? Tzzz... als ob ich das nötig hätt'?"
"Wie? Was nötig?" --- "Durch die Gegend laufen ohne Heimkehr. Was denkst du denn?"
"Rasierklingen. Ich denke nur noch daran." --- "Dann rasier' dich, du zivilisierter Mensch!"
"Aha." --- "Wenn nich' heut', wann dann?"
"Häh?" --- "Heut' is' Movember! Mensch, Mensch..."
"Hm." --- "Pfeife! Wenigstens biste mit Bart ehrlich, versteckst nix, du kath. Veganer!"
Mehr lesen

X

〈BlOgGeR-ZeUgS〉

X

@ωα®Ðζ
∪∫ψ.

www.besucherzaehler-kostenlos.de (läd oder ist offline + blockiert dann evtl. alles was drunter kommt)

Heute schon online: | Aktuell online: | Gestern online: | Und seit dem 12.08.12 waren es: 4 + 3000 Menschen