Neueste Beiträge:
Läd...

Blogroll

Ver- oder bemerkenswert, die FAQs

2
Ver- oder bemerkenswert FAQs


“Man lernt das am gründlichsten, und behält das am besten, was man gleichsam aus sich selbst lernet. Nur wenige Menschen indessen sind das im Stande. Man nennt sie Autodidakten.”
(Immanuel Kant)


Guten Tag, da bin ich, Herr Autodidakt. Und hier sind auch endlich mal die - seit 16. August 2012 - überfällig gewordenen FAQs zur Themenreihe im Blog.

Wir sind eine aussterbende Spezies, also alle die, die sich als Autodidakten sehen, bezeichnen können, während ihrer Existenz oder nach ihrem Ableben als solche An- oder keine Kennung finden. Die Schuldfrage stelle ich nie, aber ich kann die Konsequenz festhalten, mit der wir heute beispielsweise nach dem Aufkommen einer Schulpflicht leben dürfen. Trotzdem unterstreicht das nur die Faulheit solcher, die es wären, wenn es so etwas nicht in diesem Ausmaß geben würde.

Das Label ist fast eine kleine Ausnahme auf dem Blog, daher habe ich es wohl mal zu erklären. Vorweg aber eine interessante These (gelesen hier: http://ulligabsch.twoday.net/stories/autodidakt-ein-zitat/):

"Es gibt keine Autodidakten. Denn jeder muss sich, will sich, wird sich belehren lassen von jemandem oder von etwas, der oder das nicht er selbst ist. Bei der einen sind es Personen, beim anderen (unter anderem) die Werke der anderen. Wobei letztere einem letztlich immer nur zeigen können, was für einen selber keine Möglichkeit mehr ist. Und die besten Lehrer können einem ja auch nur dort, wo es ums Allgemeinste geht, vorführen, wie man etwas macht. Da es in der bildenden Kunst (längst auch in der Literatur) nicht erst seit neulich nichts Allgemeines mehr zu vermitteln gibt (wahrscheinlich kaum je zu vermitteln gab), ist in dieser Sphäre jeder 'Autodidakt' im Sinne von 'ohne Ausbildung durch einen Fachmann'." (Lothar Rumbold)


Und jetzt bin ich tatsächlich hier! Vielleicht nicht mehr als ein klassischer Autodidakt, aber mit Sicherheit jemand, der danach strebt einer stets zu bleiben - nicht zu werden. Im Grunde unseres menschlichen Wesens sind wir alle Autodidakten, es wird uns nur verwehrt ausnahmslos so zu leben. 


Hier werden folglich Dinge stehen, auf die ich gestoßen bin oder die mir nähergebracht wurden; Dinge, die von Außen auf mich zukamen. Ich halte sie hier nur fest, um andere darüber zu informieren, wenngleich auch auf meine eigene Art und Weise. 
Es wird einem Verfolger oder Neureinschauer des Blogs daher nicht verwundern müssen, wenn es unter dieser Artikelreihe nicht allzu viele Posts/Einträge geben wird.


Ich schließe mit nicht nur einem, sondern mit gleich zwei absolut unsinnigen Zitaten sowie einem Bild eines Hundes in Front eines anderen, dass seinem Herrchen folgt:




"Autodidakten übertreiben immer."
"Alle Autodidakten leiden an Einseitigkeit und Überschätzung."

(beide von Theodor Fontane)

Alle Beiträge sind auch ausgelagert hier zu finden: http://kenswert.ahb-blog.de.
Mehr lesen

Das okkulte Fußball-WM-Gewinnspiel sponsored by AHB

0
O f F t O p I c (Pt. 21)
Ursprungspost vom 23. Mai 2014


"Untrüblich sah dieser in die Runde ohne etwas zu erwarten,
und doch schien er ungeduldig zu werden."
(Alexander Glas aus "Okkulte Fliege barfuß" - Im Bann des Okkulten) 

Update: wer noch mitmachen will - Anmeldeschluss ist der 12.06.14 um 21:59 Uhr.

Es ist mir eine überaus große Ehre, die ich gerne an dieser Stelle verkünde. Als Autor des "Genickzwirblers" - wie mein Werk kürzlich von einem Rezendanten so schön auf Amazon umschrieben wurde - bin ich offizieller Sponsor des betriebsinternen Gewinnspiels anlässlich der stattfindenden Fußballweltmeisterschaft.

Umlegt mit ein paar Bildern hier der offizielle Sponsoring-Text:

Mehr lesen

Schulische Fremderziehung - oder: der erste Knast

8
Über- oder bedenkenswert (Pt. 19)

http://www.blog.adelhaid.de/2014/06/schulische-fremderziehung-oder-der.htm

„Freiheit an sich ist ja auch nur ein Begriff, den es eigentlich gar nicht geben sollte.“
(zerissenes Eigenzitat - Quelle)

- ein Post ohne (zielfördernde) Links -
[Dieser Artikel erschien auch in der Huffington Post]

Machen wir uns nichts vor, in Deutschland herrscht Schulpflicht. Und selbst wenn man noch so rosig auf alternative Schulmodelle oder in fremde Länder sehen möchte - eine Tendenz, dass sich grundlegend daran etwas auf der Welt ändern wird, ist wohl nur "kleinstenfalls" in Sicht.
Freilich sieht es außerhalb deutscher Gesetzgebung anders aus, aber, wie sagt so trefflich schon ein unschönes Zitat: "Das macht das Kraut auch nicht fett."
Und wenn sich ein sogenannter vegan lebender Mensch solcher Sprüche bedient, dann hat das eine gewisse Aussagekraft, oder etwa nicht?

Mehr lesen

Bloggen für den guten Zweck!

10
Ver- oder bemerkenswert (Pt. 12)
Ursprungspost vom 14. April 2014

http://www.blog.adelhaid.de/2014/04/bloggen-fur-den-guten-zweck.html

"Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!"
(Erich Kästner aus 'Fabian')


Bislang hatte jedes meiner Verbrennungsvehikel auf vier Rädern einen Namen. Beispiele in zeitlicher Reihenfolge: Schiff (VW Passat, BJ85), Madeleine (VW Golf 2, Madison), Narasimha (Peugeot 205), Grisu (VW Golf 3) , Adolf (Mercedes Benz, W123D) und Fabienne (Skoda Fabia I)
Wäre mein aktuelles Automobil somit männlich hieße es ergo so wie Kästners Roman (by the way), und mein gedanklicher Bogen wäre zum o. e. Zitat gespannt.

Mehr lesen

KC-R 104 in 31

0
Selbstanalyse (Pt. 14e)

http://www.blog.adelhaid.de/2014/06/kc-r-104-in-31.html

„Die Woche zwier, der Weiber Gebühr, 
schadet weder mir noch dir, 
macht’s Jahr einhundert und vier“(Martin Luther)


*zufriedenichbin* - 104, das ging schon mal schlechter, z. B. hier.
*zufriedenichbin* - aber nicht, dass ich dieses schlüpfrige Empfehlungszitat von Martin Luther ausfindig gemacht habe. Gefunden ist gefunden, jetz steht es.
Wer wissen will, um was es geht klickt den obigen "Hier-Link" oder alternativ den Ursprung.

Mehr lesen

X

〈BlOgGeR-ZeUgS〉

X

@ωα®Ðζ
∪∫ψ.

www.besucherzaehler-kostenlos.de (läd oder ist offline + blockiert dann evtl. alles was drunter kommt)

Heute schon online: | Aktuell online: | Gestern online: | Und seit dem 12.08.12 waren es: 4 + 1000 Menschen