01635326393

0
Über- oder bedenkenswert (Pt. 25)


Bald ist es wieder soweit. Ich rasiere mich. Komplett. Endlich. Nach 30 Tagen. Der Movember ist vorbei und gleichsam beginnt auch der 1. Advent. Gestern bekam ich noch ein Kompliment, dass dieser Bart mir stehe usw. Wortlaut, keine Ahnung, ich hatte schon abgeschaltet. Denn innerlich - gefühlsmäßig - habe ich heute schon keinen mehr. Die tägliche Rasur nervte, allerdings kann ich jetzt in Partnerschaften lebende Männer verstehen, die sich dessen aufgrund von Wünschen des Partners hingeben, vielleicht auch 2-malig binnen 24 Stunden. Ich hatte auch mal so eine Muse. Das nervte ungemein. Deswegen "hatte". Nein, Spaß! 
Ich kann mich jetzt aber auch gut in Bartträger hineinversetzen. Das ist echt nicht einfach. So Zeugs im Gesicht beansprucht schon eine gewisse Zeit der Aufmerksamkeit. Meine Hochachtung, für mich ist das aber nix, außer eine Hingabe mit purer Zeitverschwendung. Und mehr Worte schreibe ich dazu auch nicht, denn der Blogpost hat neben diesen Anreißer noch ein weiteres Thema. 
Mehr lesen

Sprach-/Bildnachricht

0
kurz notiert_pt51

Beinahe hätte ich es getan. Von Freitag bis Mittwoch plagte mich der Mittelfinger der linken Hand. Verstaucht, Fußball. Aber Veganer-Blut ist gut. Bereits seit Donnerstag kann ich ihn wieder zum Tippen der Buchstaben "d (D)", "e (E)", "c (C)", den Sonderzeichen "€" und "$" sowie der Ziffer "4" schmerzlos nutzen. 
Beinahe hätte ich es getan. Ich war schon dabei zu "Vloggen", doch dann versagte meine integrierte Laptop-Kamera (währenddessen). Das Lämpchen blinkte noch, und ich war nur über eine Notabschaltung in der Lage das grüne Licht auszuknipsen. Ich wurde Opfer meines eigenen Sicherheitssystems und konnte mich nicht mehr an den nötigen Kniff erinnern.
Beinahe hätte ich es getan. Unter schmerzhafter Anstrengung im klassischen 10-Finger-System zu schreiben. Ich unterließ es, und schrieb im Geiste. Am nächsten Tag hatte ich einen bösen Männerschnupfen. Veganer-Blut ist aber gut, folglich könnte ich es zwar jetzt (schon) wieder (tun), will aber nicht, und verstehe nun alles oder Jeden, der gleichermaßen denkt und handelt.

Mehr lesen

Der Movember-Normalzeit-Sabbat an A.

0
O f F t O p I c (Pt. 52)

Mit dem Sonnenuntergang schreibe ich diese einleitenden Zeilen. Damit ist heute der erste Sabbat in der Normalzeit. Gleichzeitig beginnt für mich mal wieder der Movember. Und nein, ich habe Allerheiligen nicht vergessen, es steht aber mit gutem Grund am Ende. Alle Aussagen werde ich im Laufe des Blogposts erklären. Einen Schreibplan habe ich indes nicht, daher gehe ich es klassisch-gegliedert an, in der Hoffnung, dass sich am Ende ein roter Faden durch die Zeilen bewegen wird.
Mehr lesen

Å√–¦∫∋—ϖζ❍❡.∂∑ benutzt seit Mitte März 2018 zur Zählung der Besucher und für andere Statistiken die kostenlose und transparenten Counterversion von → WebMart ←

-->