Neueste Beiträge:
Läd...

Blogroll Alpha

Blogroll Wordpress

Kindersachen

0
Lesezeit: | Wörter:
Ver- oder bemerkenswert (Pt. 3)


Die meisten haben so etwas noch bei sich herumstehen, wenn auch im letzten Ecke des Kellers oder  auf des Dachbodens letzten Winkel.
Und es soll auch Menschen geben, die auf solche "ein Auge" haben, vielleicht auch derer zwei.  Ebenso gut möglich, dass diese Dinge ihnen heute noch mehr bedeutet als der sagenumwobene Heilige Gral oder der aus der Nibelungensage. 

Unter anderer Flagge würde ich da gleich mal einem "Vorsicht!" auffahren. Materielle Haftungen sind ja so etwas von "böse".
Unter anderen Deckmantel empfehle ich dieses Zitat, dass ich so eben aus dem Netz abgegriffen habe, um es mal leger hier aus dem Zusammenhang herausreissend einzufügen.

"Materielle Dinge sind nicht alles, was angestrebt werden soll – sicherlich so ein typische Weihespruch, aber doch richtig und wahr. Natürlich ist es toll, das neuste Smartphone zu besitzen, schicke Klamotten zu tragen und mit den Eltern dreimal im Jahr nach Übersee zu verreisen. "


Viele Worte um Nichts - nun startet das Thema!


Frei nach Nietzsche: "Im echten Manne ist ein Kind versteckt: das will spielen. Auf, ihr Frauen, so entdeckt mir doch das Kind im Manne!"

Darum geht es. Und natürlich vis versa wie es Eugen Roth so schön sagte:
"Bekanntlich kommt das Kind im Weib
Durch das Gebären aus dem Leib.
Da aber sich das Kind im Mann
Nicht solcherarts entfernen kann,
Ist es begreiflich, dass es bleibt
Und ewig in ihm lebt und leibt."

Und ein jeder kennt die Männer, die noch heimlich mit ihrer Modelleisenbahn spielen. Umgekehrt gibt es aber auch Frauen, die Plüschtiere gerne im Ehebett sammeln.
In Vitrinen erhalten die Modellflieger ihren besonderen Platz, manche sogar bestrahlt von feinsten Neonröhren.
Frauen sind da etwas introvertierter bzw. vielleicht einen bißchen auf die unterschwellige Art und Weise.

Bevor ich mich hier jetzt verplaudere, komme ich doch noch mal zu dem, warum ich dies hier schreibe.
Ich halte solche Dingen nämlich auch für sehr wichtig. Sehe das immer wieder gern und lieb, vor allem, wenn man es erst recht spät (nach "Anbeginn" der Freundschaft) "entdeckt", und ein mancher dann ein bißchen verschüchtert wirkt, weil solche Dinge ja schon recht privat bzw. persönlich sind.
Aber genau so sehe ich die bzw. das nicht.

Ich bin immer wieder sehr erfreut, wenn ich Menschen kennenlerne, wo ich eben sehe, dass sie dies auch nach außen tragen, ohne Zweifel und Bedenken.

Erschreckend überrascht bin ich nur dann, wenn mir erzählt wird, wie jeder einzelne Teddy namentlich heißt.

Aber es geht ja hier nicht nur um Eisenbahnen und Stofftierchen, sondern darum, dass Menschen für sich Dinge haben, .... nein, wir machen einen Punkt.

Und wenn sie die Gradwendung schaffen, das auch in einem gesunden Maße nach außen tragen, dann bin ich immer wieder sehr erfreut. Das mag in einem lockeren Spruch liegen, den ein jeder versteht und einem jedem ein Lächeln in die Mundwinkel formt.
Oder aber man sagt nur einen Begriff, mit dem ein jeder in ähnlichem Alter etwas anfangen kann. Einfach mal so ohne einen Bezug auf etwas, frei heraus ein: "Benjamin Blümchen!" :D

Solche Dinge erheitern nicht nur, sondern machen das Leben ein bißchen lebenswerter oder wie man es auch immer formulieren mag.


Materielles und geistiges Eigentum erhalten und pflegen, gab es schon mal so einen Spruch, wenn nicht, steht er vor den zwei Kommata hier.

Es gibt weitaus mehr, wie man seine Person Anderen für einen kurzen Moment nach außen tragen kann, jedenfalls schadet es Keinem, wenn man es von Zeit zu Zeit macht.


Und für alle - Heute: Mein neues Haus.


Weitere Blogposts aus der Reihe/Kategorie



Kommentiere mit...

Keine Kommentare :

Keine Kommentare:

X

〈BlOgGeR-ZeUgS〉

X

@ωα®Ðζ
∪∫ψ.

www.besucherzaehler-kostenlos.de (läd oder ist offline + blockiert dann evtl. alles was drunter kommt)

Heute schon online: | Aktuell online: | Gestern online: | Und seit dem 12.08.12 waren es: 4 + 3000 Menschen

Å√–¦∫∋—ϖζ❍❡.∂∑