Läd...

Blogroll Alpha

Blogroll Omega

Wichtigkeiten

0
Lesezeit: | Wörter:
kurz notiert_pt54

Es ist enorm wichtig heute zu Bloggen, sofern man ein Blogger ist. Wenn man nur ein Blogleser ist, so wird es zu einer enormen Wichtigkeit wichtigtuerisches Geschreibsel von wichtigkeitsbesessenen Bloggern zu kommentieren. Wenn man ein Blogger ist, der die Wichtigkeit des heutigen Tages geflissentlich ignoriert, so kann man auch von allen anderen daraus resultierenden Umständen wichtiger Art Abstand nehmen. Vielleicht ist das auch wichtig, also die Länge des Abstands, den man zu solch unentbehrlichen Dingen hat. Vielleicht ist das gerade am Wichtigsten, gar elementar, eventuell fundamental, bestimmt jedoch lebensnotwendig.   

"Prosieren" wir ein wenig, und formulieren es gleichwohl präziser zu Ende: Ich prosaisiere, und zwar nur ganz kurz. Sodann mein Freund, nehme deinen letzten Schluck vom "Hallo-Wach"-Getränk und erfreue dich deines Lebens, wie an jedem Tag; mit dem Sonnenuntergang beginnt allemal ein Neuer für mich. Bis dahin harre ich noch aus, ehe ich mich wieder wichtigeren Angelegenheiten hingeben werde, solche, die nur für mich akut vordringlich erscheinen, denn: heute ist ein wichtiger Tag.
Heute werde ich für mich etwas in Auftrag geben, dass mich an einem anderen Sonnenuntergang in/hin zu einen weiteren neuen Tag erfreuen wird. Heute allerdings erfreue ich mich, wenn das Ende - vielleicht sogar tatsächlich - eingeläutet wird. Ich habe leider keine Ahnung wann die Messe gelesen wird, und wenn wirklich, für wen, wenn überhaupt. Ich weiß wohl gar nichts, obgleich ich weiß, dass die Glocken unmittelbar davor geläutet werden, was sicherlich gleichfalls wichtig ist. Und wer weiß, vielleicht erwähnt der Pfaffe von der Kanzel dann seinen Namen. Theologisch gebildete Leute können auch geschichtlich beflissen sein, wenn sie es sein müssen. Manche sind es auch ohne Antrieb (von Außen) oder sind gar wirklich belesen im Historischen. Ich weiß es allemal aus dem Kopf, weil ich irgendwie einen Spleen für Triviales habe. Ich weiß den Tag, an dem an den Oswald gedacht wird. Es ist dieser werte Patron fürs Vieh, den ich meine, der vor 1028 Jahren verstarb, seines Zeichens zu Lebzeiten ebenso Erzbischof von York. Und weil er den Überlieferungen viel Gutes tat, bekam er in Nicht-Schaltjahren den 28.2. obendrein zugesprochen. Den muss er sich aber teilen, mit wem alles, das führe ich indes nicht mehr auf, weil ich - wie schon eingangs erwähnt - Anderweitiges vor (mir liegen) habe. Und das ist echt (übelst?) wichtig! 

Alsbald, oder vielmehr "Ans Walten" (nun) - Althochdeutsches übersetzt [by the way]: "Ans" für "Gott" und "Walten" für "Walt", dem Herrschen. Gut möglich, dass alle "Answalde" heute ebenso Namenstag frönen. Da bin ich mal nicht beflissen, zumindest insoweit bescheiden, es bei dieser Aussage zu belassen. Ich habe Wichtiges getan und werde Wichtiges tun.

Wer Interesse an "Weltherrschaften" (oder dergleichen) hat, der kann sich gerne "freifrauschaftlich" meinen Beitrag vom 29.02.2016 reinziehen...
Å√–¦∫∋—ϖζ❍❡.∂∑: Pridie Kalendas Martii


Weitere Blogposts aus der Reihe/Kategorie



Kommentiere mit... H I N W E I S: Durch das Hinterlegen eines Kommentars werden deine jeweiligen Daten (z. B. Name, E-Mail und IP-Adresse) hier im Weblog und von den jeweiligen Anbietern gespeichert (siehe Datenschutzerklärung). Je nach Kommentarfunktion bekommst du auch eine E-Mail, dennoch: Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben noch anderweitig (Werbung) missbraucht und dienen ggf. nur zur Kontaktaufnahme. Mit dem Versenden eines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden.

Keine Kommentare :

Achtung! Mit ABP siehst du nix.

Keine Kommentare:

X

X
Å√–¦∫∋—
ϖζ❍❡.∂∑

√∑®—
ω∈|ζ∈

Creative Commons Lizenzvertrag Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis


@ωα®Ðζ

Å√–¦∫∋—ϖζ❍❡.∂∑ benutzt seit Mitte März 2018 zur Zählung der Besucher und für andere Statistiken die kostenlose und transparente Counterversion von → WebMart ←

-->