Drop Down MenusCSS Drop Down Menu
Adelhaids Herrchen blog(g)t!

Mit querem Freiklick direkt über Los

Mit Google Friend Connect folgen Das AHB- und GzN-Blog auf Facebook Der Blogger auf Twitter Das GzN-Blog auf Google+ Newsfeed abonnieren Per E-Mail folgen

Ganz viel Monats(post)stoff

Ganz viele Gedankenkommis

  • Artikel
  • Kommis
  • Aufrufe

▶‣‣▶‣‣▶‣‣▶‣‣▶‣‣▶‣‣▶‣‣▶‣‣▶‣‣▶‣‣▶‣‣▶
X

\m/(-.-)\m/ Die komplette B L O G R O L L des AHB-Bloggers \,,/(-_-)\,,/

5und8zig oder 8ty5

O f F t O p I c (Pt. 37)


Ich beschäftige mich mal wieder mit totaler Trivialität, absoluten Unsinn, völlig irrelevanten. Aber *HEY*, ich bin auch ein kleiner Nerd - und das nicht erst seit gestern. Allerdings auch noch nicht 85. Jahre lang. Eher so 25. Genau kann ich das nicht sagen. Hätte mein Blog voll viele Nerds als Leser, wäre mein Geschwafel auch total interessant und ich würde weiter tippen, aber so belasse ich es bei dieser kleinen Randinfo zum 85. Geburtstag des Herrn William T. Shatner. Vielleicht aber auch doch nicht, denn *HEY* ich bin ja ein Nerd, irgendwie, irgendwo, irgendw...

Ich fange jetzt jeden Absatz mit "Ich" an, viele wird es nicht geben, aber *HEY*, so ein Nerd braucht Ego. Zumindest ist dieser hier der festen Überzeugung, dass das Zufallsprinzip stets zuschlagen darf, nicht unbedingt wie Kirk auf Klingonen, aber ähnlich dolle. 

Ich bin ja der Meinung, die Klingonen haben ja überhaupt nur Runzeln auf der Stirn, weil Kirk die so zusammengebumbert* hat, aber ich denke, ich bin da voll quer daneben.
*bumbern = fränkisch für klopfen

Ich schaue zumindest Star Trek, aber das interessiert ja keinen, trotzdem werde ich es erzählen, wie es dazu kam, denn ich muss das unbedingt tun, weil ich ja ein Nerd bin. Hier also die Geschichte, wie mein kleines Ich zu einem Trekkie wurde, in aller Kürze (- so ich hoffe): Star Trek lief auf einen Sender im Fernsehen. Keine Ahnung ob das TOS oder schon TNG war, ich denke TOS (also Kirks Sternenzug), ja bestimmt sogar. Den Sender kenne ich nicht mehr, aber die sind einfach einzugrenzen, denn viele konnte man damals noch nicht ohne Kabel oder Satellitenschüssel empfangen, sprich nur mit einer Hausantenne. Kennt das noch jemand? 
Wie auch immer, das Beknackte daran war, das die Sternenabenteuer zu einer Zeit liefen, wo der Hausherr noch Malochen war, dessen kleiner Junge aber schon daheim. Das war die Ausgangslage. Alles andere besorge ein Knopfdruck an einem Gerät, dass sich damals Videorekorder nannte. Kennt das noch jemand? 

Ich durfte also den roten Knopf drücken. *HEY*, hätte ich den Witz damals schon gekannt... jedenfalls tat ich es, brav wie der Bub war. So Videorekorder der damaligen Zeit waren nicht alle für das Einprogrammieren geschaffen, von daher musste man auch am Ende des Programms einen anderen Knopf drücken, der die Aufnahme beendete. Das tat ich seltsamerweise auch, und überraschte mich dabei des Öfteren, dass ich dieses Sternenmärchen verfolgte. Und um eine belangloses Geschichte wirklich kurz zu halten, ist sie jetzt vorbei. Alles andere ist Geschichte, also meine. Ich wurde zu einem Trekkie.

Ich bin heute kein guter Trekkie mehr, geschweige denn ein "Trekker", aber *HEY* irgendwie doch noch ein Nerd, zumindest habe ich noch einige nerdige Sache hier herumliegen, die ich voll krass abfotografiert habe, um diesen seltsamen Blogposts zu schreiben. Dafür braucht selbst ein Nerd wie ich eine sehr unklare Sicht der Dinge, die man durch den Konsum von Alkohol erreicht. Bitte also nicht alles so furchtbar ernst nehmen, was ich hier schreibe, auch wenn es so ist.

Ich suche gerade den roten Faden und fand einen grauen an meiner Hose. 

Ich glaube es ist klar, dass es furchtbar aufwendig ist, ständig diese "Ichs" kursiv zu setzen, aber *HEY* [ist auch nervig], da muss ein Nerd durch. 

Ich war also auf der Suche, die man heutzutage mit Google so tut. Wenn man "William Shatner" eintippt, kommt dann das da(nn) zum Vorschein: 
Ich war überfordert. Tot? Roast? Haven? Das erste schlug ich aus, hatte ich doch in der aktuellen Tagespresse ("Printversion") von seinem glücklichen halbrunden Geburtstag gelesen. Wie peinlich für einen Nerdtrekkie, aber *HEY* ... den Rest schenken wir uns.
Roast? Was ist das? Wikipedia verrät es. Ich hab das nicht gelesen. Jedenfalls kam ich dann irgendwie auf die Gruppe Warp 11. Keine Ahnung warum, vielleicht weil mir der Song von Spock, "Ballad Of Bilbo Baggins" [Vorsicht: kein YT] so gut gefiel, vielleicht hat mir das auch jemand ins Ohr geflüstert, keine Ahnung. Zumindest kam ich irgendwann auf Warp 11. Die machen lustige Star-Trek-Lieder, aber das verlinke ich jetzt nicht. 

Ich werde lieber sogleich den Zufall nennen, der mich heimsuchte. Ich war seit vielen Jahren auf der Suche nach einem Lied [die von Shatner sind nicht empfehlenswert, meine ich ergo KEINESfalls], das ich vor vielen Jahren hörte [...]. Ich weiß nicht, ob im Original oder in der Version, die mir besser gefällt. Ich denke eher, in der, die mir besser gefällt. Ich weiß nicht mal, warum man nach dem Lied suchen muss, weil es eben nicht unbekannt ist. Aber wenn man den Namen nicht kennt, wird es schwer. Noch schwerer wird es, wenn man die Sängerin nicht kennt, also ihren Namen - das zumindest wusste ich noch: es war eine Frau, die es sang. Ich wusste auch, dass die ursprüngliche Interpretin mir nicht sonderlich attraktiv erschien, die vom Cover #1 aber auf jeden Fall. Und die von einem anderen Cover war mir zu sehr Mainstream. Keine gute Ausgangslage. Schwieriger wird es obendrein dann noch, wenn man nur die Melodie kennt, auch wenn man weiß, dass der Text grandios ist, er fällt einem einfach nicht ein. Es hatte auf jeden Fall etwas mit Sommer zu tun. Dass wiederum ist ungünstig, wenn Frühling ist. Bringt auch einem nicht viel weiter. Ich hab ab und an gegoogelt, aber immer schnell aufgegeben - jahrelang!! 

Ich hörte also just vor ein paar Minuten auf YT ein Warp-11-Lied an, und der Zufall schlug im Anschluss schonungslos zu. Ich muss dazu sagen, dass ich bei YT das Autoplay abgeschalten habe, von daher bekomme ich eine Auswahl von anderen Videos, die irgendwie dazu passen oder was auch immer. Diesen YT-Algorithmus habe ich noch nicht verstanden, aber *HEY* muss ich auch nicht.  

Ich suche nach dem roten Faden und finde einen grauen an meinem Pullover.

Ich habe gerade festgestellt, dass mir der Stoff für die unklare Sicht ausgeht, daher erspare ich mir jetzt noch viele weitere "Ichs" zu 'kursivieren', aber *HEY*... ich kann als Nerd voll krass copypasten, auch grausame Übersetzung dieses wundervollen Lieds. Ich empfehle dazu das eingebettete YT-Video zu hören. Das ist das geilste Lied überhaupt! 

An einem anderen jüngeren Tag könnte ich Zeit dahin 
Und von Juni bis September gehörte die Welt mir 
Und wenn es nicht wirklich so gewesen wäre, war ich froh, dass ich es nicht wusste 
Und ich war froh, dass ich mich nicht gewundert habe, 
Weil die Sommerzeit alles war, woran ich mich erinnere.
Eine Sommerfliege brummte jede Nacht, 
Als ich jung war. 
In der freundlichen Welt wussten meine kindlichen Sinne... 
Und die Welt war mein Cousin 
Und der Wind war die Zunge 
In der Stimme hörten meine einsame Momente zu
Und heute schaue ich mich an und all meine Träume sind weg 
Und ich bin da, wo ich es mir nie vorgestellt habe
Ich sehe Dinge, wo ich nie gedacht habe, dass ich sie zu sehen bekomme 
Und ich liege nachts wach, bis die Dunkelheit zum Licht wird. 
Höre Stimmen, die meinen Namen aussprechen
Ich ignoriere es und es kommt die gleiche Nachricht noch mal zu mir.
Sie weint und fragt: 
wer mein Partner ist, wer mein Liebhaber ist, wer ist nun mein Baby? 
Wer wacht nachts auf und zieht sich an sich? 
Es ist egal, du machst sie eh einsam.
Weiß nicht, warum du überhaupt versuchst zu gewinnen.
(gefunden bei: songtexte.com)


Hau rein, Captain, aber überlasse das Singen anderen.

Diesen Beitrag teilen

Weitere Blogposts aus der Reihe/Kategorie



2 Kommentare:

  1. Superschönes Lied - bringt Schwung in den grauen Morgen (passend zum grauen Haar ;-)

    Ich habe Enterprise und Enterprise-das nächste Jhdt. sowie Voyager (am liebsten) gesehen - ich habe sogar mal im Internet bei einem Rollenspiel mitgemacht als Counselor Deanna Troi -
    doch jede Phase geht einmal zu Ende, auch die Trekkie - bis dahin und darüber hinaus
    "Lebe lang und in Frieden" ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, na. Ich verrate ein Geheimnis: Das Lied funzt zu jeder Tageszeit. ;-)

      Ich wollte eigentlich noch einen weiteren Zwischensatz einbauen, der geheißen hätte:
      "Ich suche nach dem roten Faden und finde ein graues Haar."
      Aber ich glaube, bevor man Haupthaar ergraut fällt es aus oder der Nerdbart bekommt diese wunderschöne Schattierung.

      Mein Liebling der ST-Serien war Picard's Enterprise, danach DS9, dann die Animated Series, darauf folgt Kirk's Dingens, dann Voyager und am Schluß die Enterprise mit dem Zurück-in-die-Vergangenheit-Typen, aber nur weil der einen Hund hat, der Käse bekommt.

      Ich war übrigens wirklich ein Nerd (und komme wieder in den ICH-Modus). Das Bild von Kirk (ohne Kopf) war bspw. aus einem ST-Gaming-Cards-Spiel. Das habe ich jahrelang so exzessiv gespielt, dass ich nicht nur bei der Deutschen und der Europameisterschaft antreten durfte, sondern eben letztere sogar als Ambassador der Region Süddeutschland veranstaltet hatte. Vorher war ich jahrelang Tournament Director oder Adjutant des Herrn Botschafters, je nachdem. Der hat aber dann irgendwann aufgehört und ich wurde Chef. ^^

      Ich könnte jetzt noch zahlreiche Geschichte tippen, und du bestimmt auch erzählen, aber lassen wir die Phase mal so wirken. Irgendwann musste ich mich ja mal "outen". Spocks Tod erschien mir unangemessen, da nahm ich lieber den Halbrunden G-Tag vom Kirk an. Irgendwie glaube ich, dass der alle noch überlebt...

      Löschen

gallery gallery gallery gallery gallery gallery gallery gallery
spamfree

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...