NEU:
Läd...

Blogroll Alpha

Blogroll Wordpress

8m2

0
Lesezeit: | Wörter:
UnNatur (Pt. 18)


Die nachfolgenden Worte sind nicht von mir. Sie bleiben auch anonym. Jeder kann selbst herausfinden, wer dahinter steht (siehe Verweise unten). Wer lieber hören möchte, anstatt zu lesen, der klicke bitte auf meinen B-Blog, wo ich sie zur Nachruh einsprach (bzw. auf den Link unter "Tonquelle" ganz unten).  

Ich stell mir vor zu verschiedenen Orten zu gehen. Ich lasse ganze Landschaften in meinem Kopf entstehen. Ich habe diese Fähigkeit meine Augen zu schließen und es mir richtig auszumalen und vor mir zu sehen. Ich kann da richtig durchlaufen, wie durch ein 3D-Modell am Computer. 

Ich mache das jeden Tag. Ich verschränke die Arme hinter den Kopf und schließe die Augen. Ich erzwinge es zu existieren. Und dann kann ich da rein. Manchmal sind es Orte an denen ich in meiner Kindheit war, wie z. B. die Wälder, in denen ich aufgewachsen bin. Wenn es zu Hause zu schlecht lief, bin ich einfach in den Wald gelaufen. Im Wald habe ich mich wohlgefühlt, da war ich sicher. Ich musste mir keine Sorgen machen grün und blau geschlagen zu werden.

Wenn du durch den Wald läufst, auf Berge steigst, die weichen Piniennadeln unter deinen Füßen spürst, und die Zweige die über deine Kleidung streicheln, die frische Luft, wenn du hörst, wie die Eichhörnchen dich vollschnattern, weil du in ihr Gebiet eindringst, die Vögel dir über den Kopf fliegen, dann spürst du Frieden. Du spürst Zufriedenheit. Du weißt das es genau das ist, wozu Gott diese Welt erschaffen hat. Er erschuff sie nicht für Gewalt, nicht für Streit, nicht für Mord, Raub und Vergewaltigung, nicht für Lügen und Betrügereien. Er schuff die Welt nicht für all das. Wenn du da draußen im Wald bist, ganz alleine, der einzige Menschen im Umkreis von 30/40 Kilometern, dann erhälst du einen kurzen Blick darauf was der Garten Eden war. Du erhälst einen Blick darauf, wie das Leben eigentlich sein sollte. Es ist ein kleines, persönliches Utopia. Die perfekte Umgebung. Das ist der eine Ort, an dem ich glücklich war.


Tonquelle: 8m2 Einsamkeit (ganz am Ende)
Hintergrundinfos: Frankfurter Rundschau
Bildquelle: https://en.wikipedia.org
Credits: Kevin ‘Rashid’ Johnson, Minister of Defense, New Afrikan Black Panther Party-Prison Chapter


Weitere Blogposts aus der Reihe/Kategorie



Kommentiere mit...

Keine Kommentare :

Keine Kommentare:

X

〈BlOgGeR-ZeUgS〉

X

@ωα®Ðζ
∪∫ψ.

www.besucherzaehler-kostenlos.de (läd oder ist offline + blockiert dann evtl. alles was drunter kommt)

Heute schon online: | Aktuell online: | Gestern online: | Und seit dem 12.08.12 waren es: 4 + 3067 Menschen