Neueste Beiträge:
Läd...

Blogroll Alpha

Blogroll Wordpress

Irgendwie noch U12

0
UnNatur (Pt. 1)
Sensorik / Geist


Ich möchte hier ja nicht nur schildern, sondern Schilderungen auch versuchen pausibel für die "Allgemeinheit" zu erklären.
Jeder von uns kennt wohl die Methode des sogenannten encephalon gráphein oder auf "Deutsch": Elektroenzephalografie. Dort oder im nächsten Link könnt ihr auch was über Alpha-Wellen lesen. Bei mir wurden eigentlich sämtliche "E_G's" schon gemacht, teils von mir auch erwünscht - gerne linke ich: ENG / EMG. [natürlich auch das EKG, aber das lasse ich hier außen vor, weil unwichtig]

Kinder bis zum 4ten Lebensalter sehen m.W.n. weitgehend ihren Kosmos in einer von Theta-Wellen bestimmten "Dimension", hingegen Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensalter im Alpha-Wellen-Bereich leben.
Danach steuert der Körper so langsam in den Beta-Wellen-Bereich ("unnatürlicherweise"), was dazu dann auch führt, dass mit der einkommenden Adoleszenz sich auch um alles Mögliche, aber wohl auch grad über sich selbst Gedanken gemacht wird, da gerade in dieser Zeit der Körper des Menschen vielen Änderungen unterzogen ist. Dem Volksmund ist das als Pubertät bekannt.


Ich komme nicht einher genauer ins Detail zu gehen, da selbst mit dieser von mir verlinkten Wissensinformation und bei einem noch so kritischen oder aufmerksamen "Recherchierers" es schwierig wird mir zu folgen.

Schauen wir also mal nach anderen Gesetzgebungen, die auch faszinierend sind für Forschungen in eben sogenannten wissenschaftlichen Kreisen.
Ich muß hier ein bisschen "exotisch" werden und das Zazen verlinken. Der Direktlink führt uns zu folgenden interessanten Satz: "Wann immer ein Mensch geistig tätig ist, also auch dann, wenn er einem Reiz ausgesetzt wird, werden diese Alpha-Wellen unterbrochen."
[Linkempfehlung: Habituation]. Abgesehen davon kann man davon ausgehen, dass diese Mediationstechnik aus dem Buddhimus aus meiner Sicht nach empfehlenswert gerade eben für Menschen in der pupertären Phase erscheint, da es - wie im Link auch beschrieben - in erster Linie um Achtsamkeit zu seinem Körper in Form von Selbstbeobachtung geht, daher wohl auch die ggf. z. T. schmerzlich seltsame Haltungen bei der Ausübung. Denn setzt man mit der Technik in dieser Übergangszeit zur Geschlechtsreife an, kann man den "Lebendzustand" im Alpha-Wellen-Bereich unterstützen.

Erschrenkend für unsere Gesellschaft ist Folgendes zu den Beta-Wellen: "Es ist allgemein der normale und dominante Rhythmus in dem sich unser Gehirn meistens befindet wenn wir die Augen offen haben und hören, wenn wir analytisch Probleme lösen, Entscheidungen treffen, Informationen über die Welt und uns verarbeiten." (Quelle: http://www.brunoschneider.ch).
Soll heißen, die meisten Menschen leben in diesem Zustand von Beginn bis zum Ende des Tages mit oder ohne große oder kleine Ausnahmen.
Bedauerlicherweise muss ich in diesem Zusammenhang auch die parawissenschaftlichen Forschungen von Robert Allan Monroe über Hemi-Sync erwähnen. Ich habe hier intern schon einmal "für Spaß" etwas in der Art geschrieben. In diesem Zusammenhang muss ich es allerdings für Ernst nehmen.

--- hier ein kleiner Schnitt ---
(bevor ich noch mehr verlinke)

Wer nun genug nachgelesen hat, würde erstaunt reagieren, wenn ich von mir behaupte - und so auch die staunenden Neurologen (die ich bewusst und aus freien Stücken - ohne Krankheit - aufgesucht habe) -, dass mein "normaler" Geisteszustand stets im Alpha-Wellen-Bereich liegt.
[wer es nicht glauben, ich bin bereit dies zu beweisen]
Des Weiteren ist es für mich ein leichtes in einen Theta-Wellen-Bereich zu wechseln, ohne dabei in die REM-Phase zu treten bzw. im Vorfeld einzuschlafen [empfehlender Link: "normal" / "interssant" /  "exotisch"]
Anders gesagt ist für mich das antrainierbare "Awakened Mind" ein ständig abrufbares Muster.

Ich denke, ich muss in diesem Zusammenhang nicht unbedingt weiter erwähnen, was das für Konsequenzen in meinem täglichen Leben hat oder haben kann. Ein Jeder kann sich da sein eigenes Bild machen, mal darüber nachdenken, dass dies nicht nur eine tolle Geschichte ist.

Insofern kann ich nur sagen, dass ich viele Jahre lang stets bemüht war dies in meinem Alltag (nach außen) zu unterdrücken. Denn es mag nicht nur mich irritieren, sondern auch meine Umwelt. Selbige kann andererseits mich bestätigen, und wenn auch nur in so allgemein mir immer wiederkehrenden Floskeln bzw. Zusprüchen in Frageform wie "Ich weiß nicht, warum du so entspannt sein kannst" und dergleichen. Und es ist auch klar, dass hier eine Antwort von mir in Form von einem "Ich bin so geboren" vewirrend und aufklärungsbedürftigt für den Fragenden erscheinen wird.  

Daher belasse ich es meist bei einem: "Ich nehm die Dinge nicht so ernst, seh die Welt lässig!"
_____________________________________________________________________________
Quellangaben / weiterführende Links: Verlinkung erfolgte direkt im Text

Hinweisender interner Verweis / FAQs: _unnatur_ (Direktlink) | Bem.: unnatur_pt1b


Weitere Blogposts aus der Reihe/Kategorie



Kommentiere mit...

Keine Kommentare :

Keine Kommentare:

X

〈BlOgGeR-ZeUgS〉

X

@ωα®Ðζ
∪∫ψ.

www.besucherzaehler-kostenlos.de (läd oder ist offline + blockiert dann evtl. alles was drunter kommt)

Heute schon online: | Aktuell online: | Gestern online: | Und seit dem 12.08.12 waren es: 4 + 2000 Menschen