Neueste Beiträge:
Läd...

Blogroll Alpha

Blogroll Wordpress

Das fränkische Biergebot

2
Lesezeit: | Wörter:
Ver- oder bemerkenswert (Pt. 18)


"Kennst du das fränkische Biergebot?" 
"Freilich."
"Dann hast die Einladung bestimmt schon mal gehört.
Die kenne ich ein bisschen auswendig. 
Horch zu!" 

Der Pfad der Biertrinkenden ist beiderseits gesäumt
von leeren Krügen und schlecht gelaunten Schenkern.

Gesegnet sei der Braumeister, der im Namen des Reinheitsgebots
die Durstigen durch das Tal der Trockenheit geleitet.

Denn er ist der wahre Meister und Bewahrer,
und Retter der traditionellen Braukunst.

Und wenn ein Bierschenker ungerecht maß nimmt oder schlechtes Bier braut,
dann soll ihm die Vorhaut lang gezogen werden.

Auf dass jeder weiß, ich sei der wahre Meister der Bierbrauer,
und hau an jeden aufs Maul, der panscht.


(Timestamp)
Gefunden, verbessert und quasi 'gerebloggt' von dort
Alle fränkischen Teile von Pulp Fiction gibt es bestimmt da zu sehen.
Ein paar Randinfos aus der nordbayerischen Presse sind hier zu finden.

PS: Das Ding ist zwar relativ alt, dennoch ähnlich zeitlos wie es der gesprochener Bericht meines ersten Pulp Fictions werden wird; die/das/der steht bald oder irgendwann auf dem B-Blog bzw.:

... du bi gondinnjuud




! ! ! G R O S S E R  N A C H T R A G ! ! !


Das verlinkte Video sowie der Kanal an sich wurden im Laufe des heutigen Tages (12.04.2016) - also 5 Sonnenauf- und 4 untergänge nach diesem Posts - entfernt. Fragt mich nicht warum. Entweder ist mein Blog gefährlich (unter Beobachtung) oder der User selbst hat sich dazu entschlossen. Glücklicherweise habe ich die vertonten Aufnahme irgendwann mal legal gedownloaded und auf CD gebrannt, allerdings nur für meinen Hausgebrauch.
Wie auch immer, der Besucher dieses Blogposts wird zukünftig nicht mehr in den Genuss des gesprochenen Wortes dieses genialen fränkischen Biergebots kommen. Die Links an sich lasse ich der oder aus Faulheit wegen stehen. Entschuldigt bitte im Nachguss.
Mit einem Zitat aus dem Kopf ende ich den Nachtrag:  Verreckt ihr Schweine!


Weitere Blogposts aus der Reihe/Kategorie



Kommentiere mit...

Kommentare :

  1. Jetzt muss ich mich hier doch tatsächlich als Nicht-Bier-Trinkerin outen - zu blöd! Aber ich steht dazu! Das Gedicht finde ich dennoch klasse! Na dann: Prost! Schönes Wochenende! Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Der Pfad der Gerechten ist zu beiden Seiten gesäumt mit Freveleien der Selbstsüchtigen und der Tyrannei böser Männer. Gesegnet sei der, der im Namen der Barmherzigkeit und des guten Willens die Schwachen durch das Tal der Dunkelheit geleitet. Denn er ist der wahre Hüter seines Bruders und der Retter der verlorenen Kinder. Ich will große Rachetaten an denen vollführen, die da versuchen meine Brüder zu vergiften und zu vernichten, und mit Grimm werde ich sie strafen, dass sie erfahren sollen: Ich sei der Herr, wenn ich meine Rache an ihnen vollstreckt habe."

      Das war das ursprünglich zusammengestrauchelte Bibelzitat aus Hesekil 25:17 und dem Psalm 23 (mehr oder weniger auch anderen). Und ja, hihi, Pulp Fiction ist so oder so "blöd", ob fränkisch mit Bier oder eben mit anderen Berauschungsmitteln im Original. ABER! meine jugendliche Seite sagt: es ist und war und bleibt in alle Zeiten 'cool'. (^_^)/"

      Löschen

X

〈BlOgGeR-ZeUgS〉

X

@ωα®Ðζ
∪∫ψ.

www.besucherzaehler-kostenlos.de (läd oder ist offline + blockiert dann evtl. alles was drunter kommt)

Heute schon online: | Aktuell online: | Gestern online: | Und seit dem 12.08.12 waren es: 4 + 3000 Menschen

Å√–¦∫∋—ϖζ❍❡.∂∑