Neueste Beiträge:
Läd...

Blogroll Alpha

Blogroll Wordpress

AHB-Award TOP-5-POSTer - 04/15

4
Selbstanalyse (Pt. 16f)


"Tu Deinem Leib des Öfteren etwas Gutes, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen."
(Teresa von Avila)


Wer weiß, was am 04. Oktober 1582 passierte? Die Zitierte vielleicht, mit Sicherheit war es aber ihr Sterbetag, der seligen, der heiligen Frau, der Schutzpatronin aller Schachspieler.  
425 Jahre danach entschloss sich meine Wenigkeit dieses Jahresdatum im Sinne des Welttierschutztages als Geburtstag meiner Versuchshündin herzunehmen. Das aber nur am Rande, mehr hier beispielsweise.

Denn heute ist mein Entstehungstag, ja ich kenne ihn, sogar die Zeit und den Ort. Fragt doch mal eure Eltern, so denn ihr noch könnt (mehr dazu: hier oder hier+hier).  

Dieser Award ist nicht neu auf dem Blog, aber für NeuleserInnen ein weiteres "hier" [ferner: hier].
Neu dagegen wird jetzt alles. Ich bin zwar nicht in Feierlaune, aber ich bin in letzter Zeit recht faul gewesen. Faul, ordentliche Posts zu schreiben, faul anständige Blogs zu lesen, faul ordentliche Bücher zu lesen und auch faul mein neues Buchprojekt [hier] voranzutreiben. Es liegt wirklich nicht an der fehlenden Zeit, ich bin einfach nur faul. Dennoch (noch) lange nicht verfault. Ich genieße das Sommerloch in vollen Zügen und tue nichts. Und das darf ich auch, denn ich bin ja kein Journalist, schuftend in der Tagespresse, und muss Zeitungen in jenen Wochen mit Enten vollmüllen oder über Max Mustermann einen Bericht schreiben, den eh niemand kennt und der auch voll uninteressant ist, was er auch weiß, ebenso wie seine Frau, die den Vornamen Erika trägt.

Machen wir es - oder vielmehr ich mir es - also kurz und schmerzlos. Ich räume jetzt mal auf! Der Topf der Anwärter auf den Award ist viel zu voll, ich will ihn nicht Aufkochen, er würde überlaufen, direkt auf das Cerankochplättchen, was unschön wäre. Außerdem koche ich sowieso nicht(s). Wenn man bedenkt, dass Menschen eigentlich - wie Q aus Star Trek einmal sagte - "häßliche, große Beutel, hauptsächlich mit Wasser gefüllt" sind, dann sollten wir mal ein wenig Wasser aus dem Topf nehmen, denn selbst zum Dämpfen wäre zu viel im Untertopf.

Mal ganz langsam, der Topf schaut (aktuell) so aus:
http://kluempche.blogspot.de [WS]
http://fabelschmiede-und-wortsalat.blog.de [WS]
http://cyane80.blogspot.de
http://royofinnigan.blogspot.de
http://bierfranken.wordpress.com
http://tierblut.blogspot.de
http://noodlesonthebus.blogspot.de
http://doctorfaehresdiary.blogpost.de
http://federkleidhustler.blogspot.de
http://zombiekingshouse.blogspot.de
https://thebigbone.wordpress.com
http://krawallmaus.blogspot.de
http://iamclerk.blogspot.de/
http://gelisallerlei.blogspot.de
http://www.allaroundturkey.de
http://blog.nielskoschoreck.de
https://kultitour.wordpress.com/
http://freiheitssuchender.blogspot.de
http://aventin.blogspot.de


Viele Blöglein-Inhaber/innen, die ein Büchlein von mir haben könnten... 
Zu viele, hab ich Recht?
Von daher bekommt jede/r Töpfer/in jetzt eines, sofern er/sie einen Kommi absetzt. 
Zur Wahl stehen die "Okkulte Fliege (barfuß)" sowie die "Quatschikopf.in".
Wem das nicht gefällt darf sich für das Doppelbuch "Fliegenleben - Menschentod" anmelden (es wird noch vor dem Herbst 2015 erscheinen).
Alternativ biete ich einen Schatz aus meiner privaten Bibliothek an. Bitte dafür einen Buchstaben nennen. Er wird für den Nachnamen des Autors stehen. 
Wer überhaupt nicht(s) lesen will, ich hätte wegen meiner ungesunden veganen Ernährung ganz viele Plastikgabeln und Trinkhalme anzubieten. 

Folglich gibt es jetzt nichts mehr zu sagen, auch keine NeuanwärterInnen zu vermelden. Oder - wie im Bild zu erkennen ist -, frei nach dem Motto:
"Ich muss weg" (oder hin).

NACHTRAG 'Momenderla': Wann die nächste Ein- und Ausschöpfung des AHB-Awards folgt verrate ich nicht, ihr dürft es raten + bekommt dann auch ein Buch o.ä. eurer Wahl.
 ['Tibberla': Das Datum steht hier.]

"Unglücklich ist, wer nicht weiß, was lieben heißt."
(Teresa von Avila) 


Weitere Blogposts aus der Reihe/Kategorie



Kommentiere mit...

Kommentare :

  1. Hi bro,
    War das nicht die 'Virger!' mit dem kaputten Kabel für den 'Schöpfercode-Empfang' und dem Endorgasmus von den beiden? Mein schon..., kenn mich da aus.

    Mutige These Deiner. Kann man noch die Spuren im Arkanum erkennen? Die Erkenntnisse bleiben die Erkenntnisse ... in jeder und ganzer Hinsicht immer. Da müßte schon das Universum viereckig werden um das zu ändern.

    Ich weiß immer - eigentlich im Allgemeinen - nicht so recht was ich zu Dir sagen soll. Irgend 'nen dusel aus grauen Vorzeiten; haben wir uns aber schon drüber unterhalten. Du bist für meine Begriffe einer der sich schon sehr früh damals für eine intelligente Natur/Lebewesen Interpretation eingesetzt hatte. Ich denke Du mußt einfach wissenschaftlicher werden um voran zu kommen. Es ist ein schwerlastiges Thema, die meisten derer sind völlig abgehoben und zugleich im großen Sein verfangen. Das schließt auch die nicht ausgerotteten Doofwahnirren ein (siehe 'Erzengel', Rest von dem Blödwahngesabbel, usw., Dumpfviehpack wie Merkel et al, heißt die ganzen Massen von Dunstkreisgesocks!). In einiger Hinsicht versteht sich das 'zoon thema' auch als Rechtfertigung. Das ist sehr problematisch. Wer hatte denn die Intelligenz der Tiere (Arten) bezweifelt? Wie war denn der Unterschied in der vorgeprägten Lebensweise? Vieles dessen endet (z.B. auch bei Hooykaas und Bunkershoek) in einem theosophischen Mystizismus. Ich hatte mich früher sehr viel mit Tieren beschäftigt/unterhalten und es eines frühen Tages als 'Intelligenz' bezeichnet/erklärt. (Siehe auch. >Gedanken über die Religionen und den Glauben -Teil II), z.B. eine Anaconda die eine 'ganz normale Frau war', die hat mich echt geliebt. Schwerlich zu sagen, ja eigentlich zu bedeuten, inwiefern Menschen dazu zu blöde sind, weil sie selber Tiere sind. Denn wiederum auch ist die Auflösung nichts Neuerliches dessen, ...gewisser Maßen "Hauskatze und der Konservenöffner" Garfield? Tom&Jerry? Ant? Ice-Age? König der Löwen? Mogli? u.a.m. Guck sich einer die ganzen Grottenschädel von 'Mythen' an ... "Zweibeiner mit Flügeln". In >Notizen zur Kausalkonstruktion< erwähne ich auch noch einmal das Atomare als solches der Lebewesen.
    Wie gesagt, wir werden alle mit dem "besten aller möglichen F.a.s.c.h.i.s.m.e.n." eingepflastert ... was besseres gibts auf diesem Planeten nicht.

    ..see U, have a nice day
    Yours

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach frauje, was ich zum Text weiß: ich hab das acento agudo über dem "A" von Avila vergessen. Das verzeihe ich mir jetzt mal selbst. Ja und eben selbst, also was ich so bin trifft den Nagel auf den Kopf, wie gesagt, darüber haben wir ja schon mal gequatscht. Halte für mich fest: es ist immer schön zu lesen, dass ich auch dir so halbwegs unbekannt bin.
      Aber mal im Ernst, bist du hier im richtigen Blogposts gelandet? Hab ich eine These aufgestellt? Oder nur ein Wissen verfestigt? In jedem Fall: Was habe ich 'these'iert?
      Das übrigens ist auch das Dingens, warum ich nicht "wissenSCHAFTlicher" werde. Nicht in diesem Leben. Ich denke es liegen weniger Jahre vor mir als hinter mir, da brauche ich mich jetzt nicht noch winden. Aber am Dienstagmorgen erscheint hier auf dem Blog ein klein wenig in diese Richtung aus einem Gastartikel. Das Thema habe ich - so wie ich es immer tue, auch wenn ich dieses Gebiet absolut nicht mag (darf ich mich damit auseinandersetzen) - schon mal behandelt, eben philosophisch. Die werten "Teresa Sánchez de Cepeda y Ahumada" durfte es mit einem Zitat schon mal anschneiden, also das Thema.
      Diese Jahrhundert ist auf jeden Fall spannend, weil man die Folgen der Vorentwicklung aus den vergangenen Jahrhunderten sieht. Damals hatten noch mehr Märchen die richtigen Gestalten, heute sind sie verfremdet. Engel haben bspw. keine Flügel, wozu sollten sie diese auch brauchen? Aber ne hübsche Vorstellung ist es allemal, wenn auch eine verschrobene.
      Im übrigen fällt mir gerade auf, dass die Kommunikation zwischen andersartigen Tierwesen auch irgendwo in den obig erwähnten Artikel (der am Dienstag hier zu lesen sein wird) zwischen den Zeilen erwähnt wird.
      Man liest sich also dann...

      Löschen
  2. Denn wie es im Himmel viele Wohnungen gibt, so gibt es auch viele Wege dahin - auch das sagte Teresa von Avila - eine Frau,mit einem heißen Draht zu Gott

    Vom Rest deines Posts habe ich nichts begriffen - irgendwie fehlte mir der heiße Draht dazu ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das verstehe ich völlig, also das mit der Teresa und das mit dem fehlenden heißem Draht von dir zum Award. Du musst von oben gesehen das 5te bräunliche "hier"-Linkchen anklicken, da wird erklärt, um was es geht. Alternativ klickst du oben links auf das Bildchen neben dem Bildchen "www.blog.adelhaid.de". Beide Wege führen nach...
      PS: brauchst du Plastikgabeln und/oder Trinkröhrchen?? ^^

      Löschen

X

〈BlOgGeR-ZeUgS〉

X

@ωα®Ðζ
∪∫ψ.

www.besucherzaehler-kostenlos.de (läd oder ist offline + blockiert dann evtl. alles was drunter kommt)

Heute schon online: | Aktuell online: | Gestern online: | Und seit dem 12.08.12 waren es: 4 + 2000 Menschen